Aktuelles

Die neuesten Infos rund um den Mozart Radweg


logo-interreg-EU

Herzlich Willkommen am Mozart-Radweg!

Die neuesten Infos rund um den Mozart-Radweg

 

 

 

moz_u1

Neuauflage Mozart-Radweg Führer

 

Im Verlag Esterbauer (bikeline) ist kürzlich bereits die 5. Auflage des Führers zum Mozart-Radweg erschienen. Alle Informationen wurden entsprechend aktualisiert: Mozart-Radweg, Zwischen SalzburgerLand, Berchtesgadener Land und Chiemgau. Ein original bikeline-Radtourenbuch. 140 Seiten, Karten 1:50.000, genaue Routenbeschreibung, Übernachtungsverzeichnis. Der Führer ist zum Preis von EUR 14,90 im gut sortieren Buchhandel und natürlich auch auf dieser Website erhältlich.

 

Hier bestellen

 


 

Genussradtourlogo

3. EuRegio Genuss Radtour 30. August - 2. September

 

Ein Abschnitt des Mozart-Radweges rund um die Stadt Salzburg ist wieder Teil der EuRegio Genuss Radtour, die 2018 bereits zum dritten Mal durchgeführt wird. Unter dem Motto „Radfahren, Natur genießen und Sehenswürdigkeiten entdecken – und das grenzüberschreitend!“ steht eine erlebnisreiche und rund 200 km lange Route zur Verfügung, die in drei leicht bewältigbaren Tagesetappen eingeteilt ist. Professionelle Radguides begleiten die Radtour und ein Gepäcktransport steht zur Verfügung. Start- und Zielpunkt ist wieder die Stadt Salzburg – ideal für die Anreise.

www.euregioradtour.com

 

(März 2018)


RS104_stille nacht-1a

200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!

 

Am 24. Dezember 1818 sangen Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber zum ersten Mal das Lied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ in Oberndorf bei Salzburg. Von dem jungen Salzburger Hilfspfarrer Mohr stammte das Gedicht, die Melodie komponierte der aus Oberösterreich stammende Lehrer und Organist Gruber. Zweihundert Jahre später wird das Lied von rund zwei Milliarden Menschen in über 300 Sprachen und Dialekten auf der ganzen Welt gesungen. „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ ist UNESCO-Weltkulturerbe und Weltfriedenslied, internationales Kulturgut und musikalisches Erbe. Das große Jubiläum wird 2018 in vielen Stille-Nacht-Orten gebührend gefeiert: Mit Museums-Neueröffnungen, Sonderausstellungen, einem neuen Bühnenstück und zahlreichen Veranstaltungen.

Zwei Stille-Nacht-Orte liegen direkt am Mozart-Radweg: Der Erstaufführungsort Oberndorf bei Salzburg – mit Stille-Nacht-Kapelle und neuem Stille-Nacht-Museum – und die Stadt Salzburg, Mittelpunkt der Landesausstellung „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht! – Österreichs Friedensbotschaft an die Welt“. Die über insgesamt neuen Stile Nacht-Orte und -Museen verteilte Ausstellung wird am 29. September 2018 eröffnet.

Und am 24. November 2018 feiert das neue Bühnenstück mit dem Titel „Meine Stille Nacht“ in der Felsenreitschule Premiere. Die Produktion bietet alle Voraussetzungen, um „Broadway“-Feeling nach Salzburg zu bringen. Der amerikanische Filmkomponist und Emmy-Preisträger John Debney („Ice Age“, „Sin City“, „The Jungle Book“) komponiert die Musik. Das Drehbuch verfasst Autorin, Regisseurin und Musikerin Hannah Friedman. Andreas Gergen, bekannt von der Erfolgsproduktion „The Sound of Music“, führt Regie.

www.stillenacht.com

 

(Dezember 2017)


Titel Radfahren

Marketinginitiative grenzüberschreitende Radwege (Sbg-148)

 

Dabei wird mit je einer Tour stellvertretend für die drei Radnutzergruppen Tourenfahrer (Mozart-Radweg), E-Biker (slow bike Tour) und Mountainbiker (Watzmann-Hochkönig-Runde) auf das vielfältige grenzüberschreitende Angebot aufmerksam gemacht.  Einerseits mit einem 32-seitigen Special als Beilage der Zeitschrift Bergsteiger (hier bestellbar), andererseits mit einer begleitenden Online-Vermarktung.

 

Das Kleinprojekt wird über das EU-Programm Interreg V A Österreich/Bayern 2014 – 2020 finanziell unterstützt und läuft von 1.1. bis 30.9.2017.

 

(April 2017)

 

 

 


 

 Bildtext: Das neue DomQuartier Salzburg im Herzen der Altstadt. © DomQuartier – HG Esch

DomQuartier Salzburg

Barocke Macht. Barocke Pracht.

 

Neue Attraktion am Mozart-Radweg: Das DomQuartier Salzburg eröffnete im Mai 2014  erstmals unbekannte Einblicke in das ehemalige Zentrum fürsterzbischöflicher Macht und eindrucksvolle Ausblicke auf die Stadt.

Dom und Residenz bilden das historische Zentrum der Stadt Salzburg. 200 Jahre lang waren jedoch die Durchgänge zwischen dem fürsterzbischöflichen Palast, den Domoratorien sowie der Kunstkammer und den Gemäldegalerien verschlossen oder vermauert. Mit der Einrichtung des DomQuartiers wird die ursprüngliche Einheit des Dom- und Residenzkomplexes – unter Einbeziehung des Benediktinerklosters St. Peter – nun wiederhergestellt. Ein Rundgang ermöglicht neue Ausblicke auf die Stadt sowie unbekannte Einblicke in die architektonischen Sehenswürdigkeiten und barocken Schatzkammern. Beim Rundgang öffnen sich 134 Türen zu 2000 Exponaten aus 1300 Jahren Kunst- und Kulturgeschichte auf 15 000 Quadratmetern. (Mai 2014)

 

Ein Rundgang, ein Ticket, ein Erlebnis. www.domquartier.at


Fahrtraum

Neu: Fahr(T)raum in Mattsee – Meilensteine der Mobilität

 

Mitte Juni wurde in Mattsee das Museum fahr(T)raum als Hommage an den österreichischen Autopionier Ferdinand Porsche mit außergewöhnlichen Automobilen aus der Zeit ab 1900 eröffnet. Die Leihgaben der Familie Piëch-Nordhoff sind in perfektem Rahmen für die ausgewählten Exponate im Original in der ehemaligen Schuhfabrik ausgestellt. Das neue Museum liegt direkt am Mozart-Radweg. (Juli 2013)

www.fahrtraum.at